teplo – Hilfe für die Ukraine.
Persönlich und direkt.
Unterstützen Sie uns…

Krieg in der Ukraine

Aufruf zum Spenden und Sammeln von Hilfsgütern

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite: 

Wir sammeln für die Menschen in der Ukraine und den umliegenden Grenzgebieten. Die Situation in der Ukraine ist unbeschreiblich traurig und die Menschen leiden sehr unter der aktuellen Lage. Tendenz leider stark verschlechternd.

Deshalb haben wir den Verein «teplo» und dieses Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Wir sind zutiefst betroffen und möchten gerne die Menschen vor Ort unterstützen.

Durch unseren direkten Kontakt zu einer befreundeten Familie in der Ukraine haben wir die Sicherheit, dass unsere Hilfsleitungen auch am richtigen Ort und bei den richtigen Menschen ankommen.


!! Unser aktuelles CROWDFOUNDING, danke für ihre Unterstützung !!


Bitte schicken sie uns über unser Kontaktformular am Schluss der Website ihre Email. So können wir sie von Zeit zu Zeit über unsere Aktivitäten informieren.


Und hier unser aktueller Flyer für den Download:

teplo Flyer

«Dieser Krieg berührt mich sehr. Darum engagiere ich mich: Ich gebe einen Deutschkurs für Geflüchtete und unterstütze teplo. Der Verein kennt die exakten Bedürfnisse vor Ort und liefert die Hilfsgüter, die es wirklich braucht.»

Thomas Meyer, Schweizer Schriftsteller («Wolkenbruch», «Trennt euch!»)

Aktuelles

Der Verein «teplo» bleibt dran ... und was wir tun, gelingt
Ende Februar 2022 gingen vier Gründer*innen in Aktion und der Verein teplo wurde ins Leben gerufen. Mit einem enormen Engagement und Herzblut wurden alle Register gezogen und Menschen aus der Region miteinander vernetzt. Der Verein wurde von Tag zu Tag grösser, nun zählt der Verein rund 50 freiwillige Helfer/Innen und Unterstützer/ Innen. Unsere Arbeit ist neben dem Alltag anstrengend und dennoch sehr bereichernd. Es bringt Freude, obwohl die Umstände nur zu traurig sind. Wir bleiben mit Motivation und Humor am Ball und die Ergebnisse lassen sich zeigen.

Der Krieg tobt weiter*, es braucht Durchhaltevermögen. ... Was für ein Satz... im Verleich, was die Menschen in der Ukraine durchleben (und sterben) müssen!

d'Insle Montessori-Schule in Zürich

Die Kinder und Begleitpersonen dieser 2 Schulen machten einen Basar. Unglaubliche Fr. 6'480.-- Haben sie gespendet und die Hälfte davon uns überwiesen. Somit ist der 6. Tranport im August gesichert. Wir bedanken uns aufs Herzlichste.... einfach toll!!
Dankesbrief an die Schulen


Wir richten für Gemeinden Wohnungen ein
Im Auftrag von verschiedenen Gemeinden im Knonaueramt richten wir Wohnungen für Flüchtlinge ein. Darum suchen wir laufend Möbel und weitere Grundausstattungen für Wohnungen: Tische, Stühle, Betten, Koch- und Essutensilien, Bettwäsche, Sofas, Lampen usw. Gerne nehmen wir ihre Angebote über das Kontaktformular entgegen.


Dank der Zusammenarbeit mit dem Brockenhaus «Casa Loca» haben wir die Möglichkeit, grosse Mengen an Möbel und Einrichtungen beziehen. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Ein Besuch im Brockenhaus «Casa Loca» können wir nur empfehlen! Es erwartet sie eine grosse Auswahl an Möbel, Einrichtungen, usw. wie auch ein großartiges und freundliches Team, das sie gerne berät.

 Zum Brockenhaus Casa Loca


Exporte
Ca. alle 3 Wochen führen wir Transporte durch. Bereits steht uns No 5 am 11. Juni bevor. Unsere eigene Equipe wird zum 4. Mal die 1500km unter die Räder nehmen. Der nächste Transport findet im August statt.


Spenden - Kasse null
Unglaubliche Fr. 70'000.-- haben wir in 3 Monaten gesammelt. Nein --- besser: Unglaubliche Fr. 70'000.-- haben sie - habt ihr gespendet. Dies ist grossartig und vieles wurde möglich:

  • 5 Transporte finanziert und durchgeführt
  • 1 Rettungswagen gekauft und ausgestattet (VW T5, mit Rolltisch, Treppenstuhl, Defibrilator, Absaugegerät und vieles mehr)
  • Anschaffung eines Lieferwagens für die Logistik hier und für die Transporte
  • Direktzahlungen von Fr. 21'000.-- direkt nach Nischyn

Dennoch wird es, wie oben erwähnt in der Ukraine knapp – es braucht mehr, dringend! Unsere Kasse ist aktuell leer.

Wir rufen deshalb Sie, liebe Bevölkerung dazu auf, sich an der Sammlung zu beteiligen. Bitte verwenden Sie die auf dem Flyer stehende IBAN oder den Twint QR-Code.

Vielen lieben Dank an alle Spender*innen für die Grosszügigkeit. Ohne sie geht buchstäblich nichts.

Dankesbrief Montessori Schulen

About Rettungswagen

Rettungswagen
Der Rettungswagen konnten wir heute unseren Freunden an der Grenze Polen-Ukaraine übergeben. Ein 30'000.-- Projekt geht für uns zu Ende, für die Menschen in der Stadt N (Ort kann nicht veröffentlicht werden) ist jetzt wieder ein Rettungswagen zur Verfügung. Was für eine Freude. Wir suchen einfach moch 8'000.-- und wir sind sicher, die werden von irgendwoher kommen.

(Bild >>> Galya und Thomas (UA), Arlinda, Saskia Regina, Aaron, Kai, Dario (teplo CH)


Vidoe-Bericht von Nizhynrada media: Video (13. Juni 22)


Von Galya Bianca: (13. Juni 22)

Im Leben gibt es viele Pläne, Träume in jedem Menschen, aber der Krieg hat seine Änderungen in der Zukunft vorgenommen. Dieses Auto hat viele Menschen für die Stadt geträumt! Wir leben jetzt, lösen täglich tausende von Aufgaben und finden, was sich herausstellt, dass noch niemand zuvor getan hat! Einfach so haben wir heute eine weitere Aufgabe gelöst! Eine weitere geschriebene Geschichte über reanímobílí für das Stadtkrankenhaus ní žins ʹkoí про! Ein Treffen, eine Bitte Thomas Bianca zwei Monate Spenden sammeln des Narjano Thomas Zehnder Team unter der Leitung von teplo - Hilfe für die Ukraine unsere Reise nach Polen mit dem Auto mit ВОЛОНТЕРСЬКА ГРУПА "ЧАС ДЛЯ НАС" КАФЕДРИ СОЦІАЛЬНОЇ ПЕДАГОГІКИ І СОЦ.РОБОТИ eine neue Erfahrung, um solche Hilfe für unsere Ірина Грозенко zu bekommen! Es ist herzerwärmend, wie viele Leben gerettet werden können, wie viele Überlebenschancen (Video Facebook>>>) dieses Auto den Menschen gibt! Vielen Dank an Team "Warm" für eure warmen Herzen, großzügige Spenden, die langfristige Unterstützung der Bewohner von Nizhyn und aller bedürftigen Gemeinden, für euer Vertrauen in unsere Organisation, für die Zeit, Energie, die ihr investiert, um uns zu helfen! Danke liebe Gleichgesinnte für die Unterstützung dieser Initiative Роман Пушка für den Segen Козієнко Сергій Ирина Балакирева Діма Піщулін Gemeinsam können wir jedes Projekt für Menschen realisieren! Danke an alle, die auf dem Weg geholfen haben - LKW-Fahrer, Zollbeamte, Notare und andere Helfer, die uns mit diesem Auto geholfen haben!

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich aufrichtig vor allen Ärzten, Krankenschwestern, medizinischem Personal für Ihre unermüdliche titanische Arbeit, für Ihre unermüdlichen Hände, die Menschenleben retten! Du bist ein Wert, den man schätzen muss!

Vielen Dank an Ніжинська міська рада und Freiwillige für die Unterstützung von Ärzten, dass ihr alles Notwendige für Ärzte und Krankenhaus gefunden habt!

Das Leben geht weiter! Neue Aufgaben setzen, neue Dinge lösen! Schritt für Schritt zum Sieg! Das ist der einzige Weg!




Reisebericht • 11.-14. März 2022

1. Konvoi an die Grenze der Ukraine

Reisebericht • 24.-28. März 2022

Transport von Hilfsgütern in die Ukraine und Rückreise mit sechs ukrainischen Frauen, einem Teenager und Hündin Abby

Persönlicher Kontakt zu unserer befreundeten Familie in der Ukraine

Bestens vernetzt vor Ort

Der Mann der Familie lebt seit 2020 mit seiner ukrainischen Frau, den beiden Töchtern und ihrer Grossmutter in der Ukraine.

Die Frau leitet in Friedenszeiten ein Kinder-Hilfswerk und ist in der Stadt bestens vernetzt. Sie ist Professorin an einer Uni in der Ukraine. Sie weiss genau, wo das Geld und die Hilfsgüter am ehesten gebraucht werden.


Unterstützen mit einer finanziellen Spende

Ein Teil vom gesammelten Geld fliesst direkt in die Ukraine und zur befreundeten Familie. Zusätzlich organisieren wir eigene Exporte von Hilfsgütern direkt an die ungarisch/ukrainische Grenze. Nach unserer ersten Fahrt anfangs März planen wir, nach Ungarn (Evtl. auch Nachbarsländer wie Moldawien etc.) zu fahren und vor Ort Medikamente und andere dringende Dinge – was grade gebraucht wird – einzukaufen und an die Grenze zu bringen.

Ihre Spende können Sie entweder via Bankeinzahlung oder TWINT einzahlen.

Bitte beachten Sie das wir leider keine Kleider mehr annehmen können.

Bankverbindung

Aargauische Kantonalbank
IBAN: CH79 0076 1647 8539 6200 1
SWIFT/BIC: KBAGCH22
Kontoinhaber: Verein Teplo

Zu Gunsten von:

Verein teplo
Mühlebergstrasse 40
8910 Affoltern am Albis 

Spendenquittungen

Falls Sie eine Spendenquittung wünschen, bitten wir Sie die Spende über die Bankangaben zu überweisen. Überweisungen über Twint können nicht detailliert eingesehen werden, deshalb ist es uns nicht möglich die Spender zu kontaktieren.

Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch, Ende des Jahres ausgestellt.

Spendenstand:

Wir haben Ende Mai unser Spendenziel mit Fr. 72'000.-- übertroffen und wir sind von Ihrer Unterstützung überwältigt. Der Verein teplo bedankt sich für jede einzelne Spende!

Unser aktuelles Ziel ist es mit den fortlaufend gespendeten Gelder Zwei Transporte pro Monat zu gewährleisten, ein Transport kostet rund 3000.- darin enthalten sind Dieselkosten, Einkäufe von Hilfsgütern an der Grenze und ein Teil der Spenden wird an unsere Freunde vor Ort übergeben.

Ein Ende ist noch nicht in Aussicht, deshalb sind wir stetig und langfristig weiter auf Ihre Unterstützung angewiesen.


Für Ihre Spende scannen Sie mit Ihrer TWINT-App den untenstehenden TWINT-QR-Code.



Sammelstelle - wo abgeben?

Aufruf zu dringend benötigten Sachspenden


Bitte bringen Sie saubere und unversehrte Sachen möglichst in Kartons verpackt.

Bitte beachten Sie die aktuelle Sammelliste, bei Fragen oder Unsicherheiten zu Spenden dürfen Sie uns gerne Kontaktieren.


Wo abgeben?

Familienzentrum Affoltern (3.Stock) Zürichstrasse 136 8910 Affoltern am Albis

Eingang auf der Rückseite des Gebäudes


Öffnungszeiten

Dienstag 19:00 bis 21:00 Uhr und auf Anfrage

Flyer Aufruf zu Sachspenden (PDF-Download) >>>

Über uns und den Verein

Wer ist genau teplo?

Zu viert haben wir als kleines Kollektiv zu Beginn des Krieges das Projekt «Teplo» initiiert. Das Projekt basiert auf Freiwilligkeit und soll vollumfänglich den Menschen in der Ukraine zu Gute kommen. 

Wir ergänzen uns grossartig durch die verschiedensten Ressourcen und Fähigkeiten. Wir alle arbeiten in sozialen Berufsfeldern. 

Wir freuen uns über Menschen, die sich mit ihrer Energie und Motivation anschliessen möchten. Mittlerweile haben sich bereits viele Helfer*innen gemeldet und arbeiten mit.

Mit unserem kurzerhand gegründeten Verein teplo bauen wir weiter an unserem Netzwerk und möchten Geld und benötigte Waren in die Ukraine liefern.

Für teplo stehen:
Netzwerk Ukraine: Thomas und Galya B-B, Irina B., Natasha R., Ola O., Maria T., Sergey K., Dima P., Akeksandr S., Olga O., Tala B., Vika M., Sasha B., Katya L., Nadya P., Roman P., Dima Sh., Tanya K., Sergey S., Evgen K und viele viele weitere.
In der Schweiz: Saskia Wendel, Aaron Paya, Kai Wendel, Thomas Zehnder, Natalia Dabrowska, Regina Wendel, Nils Gumpricht, Simone und Levin Hintermann, Piia Süess, Anna Kunovic Bondarenko, Sabrina Schacher, Daniela und Elisa Letizia, Lia Neziri, Claudia Helbling, Samuel Helbling, Joel Burkhard, Lucas Bishop, Raphael Fuchs, Bruno Winzeler, Joas Landis, Philippe Gerber, Leandro Dimai Deo, Michael Nef, Carolina Podany, Manuela und Stephan Häberling, Odile Michel Béjean und Weitere.

Möchten Sie mithelfen? Über Facebook >>>, per E-Mail >>> an uns oder via Kontaktformular am Schluss der Website.

Statuten Verein Teplo 02-2022

Ein Dank an alle Mitwirkende

«Duzhe tobi dyakuyu»

Kein Projekt gelingt ohne Netzwerk, ohne Personen, die sich mitengagieren. Wir möchten uns bei den grossartigen Unterstützer*innen bedanken. Unglaublich, wie schnell reagiert wurde. Alle haben die Dringlichkeit und die Wichtigkeit wahrgenommen und haben uns unglaublich schnell und grosszügig unterstützt. 


Ein besonderer Dank geht an:

JRKM Jörg Rüdiger Kommunikation & Marketing • Erstellen & Programmierung der Website

Pfarramt St.Josef & St.Antonius •  8910 Affoltern am Albis • Räumlichkeiten/ Helfer*innen

Hornbach Affoltern am Albis • 250.– Gutschein

The Studios Affoltern am Albis • Sammelstelle zur Verfügung gestellt

Holger Dicke • Ab April mögliche Sammelstelle •  Hilfe und Plätze angeboten

Bäckerei- Konditorei Pfyl • 8908 Hedingen • Verpflegung der Helfer in der Sammelstelle

René Hächler AG •  8912 Obfelden • Fahrzeug Export

Langächer Garage AG carXpert •  8907 Wettswil • Fahrzeug Export

DIE ALTERNATIVE •  8913 Ottenbach • Fahrzeug Export

Eliane Studer • Gemeinderätin • Organisation der neuen Sammelstelle und Unterstützung

Qualipet AG • 8910 Affoltern am Albis • Spende von Tiernahrung und Tierzubehör

Brockenhaus Casa Loca • Breitenweg 14, 8910 Affoltern am Albis • Unterstützung bei Wohnungseinrichtung



Impressionen vom Export

Impressionen aus dem Projekt

Impressionen aus der Ukraine

Fotos aus dem Privatarchiv von der befreundeten Familie

Kontakt

Verein «teplo»
Saskia Wendel
Mühlebergstrasse 40
8910 Affoltern am Albis

Tel: 077 405 41 27
E-Mail senden

Facebook
teplo - Hilfe für die Ukraine >>>

Spendenkonto
IBAN CH79 0076 1647 8539 6200 1